Leipzig mit sehr guten Chancen auf steigende Übernachtungszahlen.

Mit fast 3,4 Millionen Übernachtungen überrascht Leipzig mit einem neuen Rekord in 2018. Erneut war die Steigerungsrate bei ca. 6,5% und somit über dem Durchschnitt. Somit wäre mit 3,5 Millionen Übernachtungen ein zusätzlicher Rekord in Aussicht.

Der Leipziger Gesamtmarkt (Hotels,Pensionen,Gasthöfe,Campingplätze und Jugendherbergen) verzeichnete in 2018 rund 200.000 Übernachtungen mehr als im Jahr 2017. Ca. 2,8 Millionen Übernachtungen, also 83% des Gesamtvolumens, entfielen dabei auf deutsche Gäste. Verglichen mit dem Vorjahr ist dies eine Steigerung von 6,3%. Um 7,1% auf ca. 540.000 Übernachtungen stieg die Zahl internationaler Gäste.

Mit seiner aufwändig renovierten Innenstadt und dem vielfältigen Kulturangebot wird die sächsische Metropole immer attraktiver als Destination für Touristen. Einen erheblichen Anteil hieran hat natürlich auch der Messetourismus.

Der Jahresauftakt 2019 war mit einer gut besuchten Buchmesse im Februar ansprechend. Zudem positioniert sich Leipzig derzeit mit zusätzlichen Kongressen und Fachmessen. Welche Wirkung die am 01.Januar 2019 eingeführte Gästetaxe haben wird, bleibt abzuwarten.

Unter den Top-10 erfolgte seit 2011 der stärkste Ausbau an Kapazitäten

Im Jahr 2018 boten 135 Leipziger Betriebe 18.922 Betten an. Somit erhöhte sich die Kapazität um satte 16,9% im Vergleich zum Vorjahr. Die Bettenauslastung konsolidierte aufgrund der hohen Nachfrage bei 51,4% in 2018.

Somit hat Leipzig seit 2011 den stärksten Ausbau der Bettenkapazitäten vollzogen, vergleicht man die Zahlen innerhalb der Top-10. Für 2019 wird eine zusätzlicher Kapazitätenausbau von 14,6% erwartet.

Leipzig mit niedrigstem RevPAR unter den Top-10

Mit ca. EUR 50,70 erlösten die Kettenhotellerie in Leipzig ein Minus von EUR 11,90 in 2018 verglichen mit 2017 pro Zimmer (RevPAR). Somit fällt Leipzig auf den letzten Platz in diesem Ranking unter den Top-10. Dies ist aber primär dem erheblichen Bettenausbau geschuldet. Die Zimmerrate in Leipzig betrug in 2018 durchschnittlich EUR 74,80.

Bis Anfang 2020 über 1200 neue Zimmer

Im Jahr 2018 wurden insgesamt 670 neue Zimmer in vier Leipziger Hotels dem Markt hinzugefügt. Des Weiteren werden in 2019 noch sechs neue Hotelprojekte fertiggestellt. Zudem ist die Wiedereröffnung des ehemaligen Astoria Hotels für 2020 geplant. Der Löwenanteil der Neueröffnungen konzentriert sich hierbei auf das Mid-und Upscale-Segment mit drei und vier Sternen.

©Søren H.A. Howaldt